Sie sind hier: Home > Hotelcheck > Joy's House, Chiang Mai, Thailand

Hinter die Kulissen geschaut:
Zwiegespräch mit dem Hoteldirektor

Joy's House, Chiang Mai, Thailand
Joy's House - Familie

Joy's House ist eine Oase der Gastfreundlichkeit in Chiang Mai. Viele Gästehäuser versprechen, das ursprüngliche Thailand kennenzulernen - hier wird dieses Versprechen gehalten! Dabei wird jeder Gast aufs Herzlichste in Joy's große und stetig wachsende Familie integriert.
Thailändisch kochen lernen, einen Massagekurs belegen, mit dem Fahrrad die umliegenden Dörfer und Menschen kennenlernen oder einen mehrtägigen Ausflug zu den Bergvölkern Nordthailands unternehmen - alles ist möglich.
Darüber hinaus ist Joy sozial sehr engagiert und betreibt nördlich von Chiang Mai ein Kinder-Hilfsprojekt, welches die Gäste mit ihr besuchen können.

Was gefällt Ihnen am besten an Joy's House?
Die familiäre Atmosphäre, die ruhige Lage außerhalb der Hektik von Chiang Mai (Joys House liegt 10 Minuten vom Stadtzentrum/Nachtmarkt Chiang Mai entfernt). Der immer wieder neu sich zusammensetzende Mix aus Gästen, die dennoch ähnlich dahingehend sind, dass sie offen für die thailändische Kultur sind und Teil unserer Familie werden. Die wundervolle Thaiküche von Jumpee (Joy’s Kusine). Der schöne Garten. Gäste werden bei uns ganz schnell zu Freunden oder sogar Mitglied unserer Familie.

Welches sind die Hauptgründe, weswegen die Gäste zu Ihnen kommen?

Bei uns erleben die Gäste ein traditionelles, authentisches Thailand. Es macht einen Riesen-Unterschied, ob ich einmal einen Ausflug in ein thailändisches Bergdorf mache und 1-2 Stunden dort hinter die Kulissen schauen darf oder ob ich mehrere Tage am Stück wirklich das Leben einer thailändischen Familie hautnah miterlebe und teile.

Duch unseren sozialen Bezug zum Children’s Shelter Projekt kommen natürlich auch viele Gäste, die sich dafür interessieren und mehr erleben und lernen wollen, als thailändische Nachtmärkte und Tempel.

Mittlerweile haben wir auch viele Gäste, die beim ersten Besuch eine Patenschaft abgeschlossen haben und nun wiederkommen, um ihre Patenkinder zu besuchen.

Unsere Massagen und thailändischen Kochkurse!

Welches sind die schönsten Ausblicke, die man von Joy's House aus hat?
Tagsüber: der Swimming-Pool mit Massagebereich im Innenhof. Abends: der festlich beleuchtete Patio bei Aufführungen und Tänzen.

Welche kulturellen Besonderheiten oder Unterschiede sehen und schätzen Sie bei den lokalen Mitarbeitern?
Thailand an sich ist ja schon sehr bekannt für die Gastfreundlichkeit. In Joy’s House steigert sich das ganze nochmal. Alle Mitarbeiter lesen unseren Gästen die Wünsche von den Augen ab. Unsere Mitarbeiter sind entweder Familienmitglieder – oder sie werden dazu, wenn sie eine Weile bei uns gearbeitet haben. Ich (Joy, die Gründerin von Joy’s House) kümmere mich um die Organisation und die Gäste, Jumpee, meine Kusine hat das Küchenregime von meiner Mutter übernommen. Yai, meine Mutter bereitet nach wie vor das thailändische Frühstück für unsere Gäste zu. Job und Leg, die Studenten aus unserem Hilfsprojekt Children’s Shelter, studieren in Chiang Mai und arbeiten unter der Woche mit im Haus.

Welche Wechselbeziehung besteht zwischen Joy's House und den umliegenden Gemeinden?
Bei allen Feiern und Veranstaltungen, die wir in Joy’s Haus feiern, kommen auch immer alle unsere Nachbarn. Dann nehmen wir die Gäste immer mit, wenn sie Lust und Interesse haben. Wir gehen mit ihnen auf dem Markt einkaufen, wir leihen ihnen Fahrräder und ermutigen sie, unsere Nachbarschaft und unsere Mitmenschen auf eigene Faust kennenzulernen. Wer mag, begleitet uns in den Tempel zum Beten oder Meditieren. Und dann unternehmen wir natürlich Ausflüge in und um Chiang Mai herum, bei denen wir die Gäste an die thailändische Kultur heranführen.

Was würden Sie Ihren Gästen empfehlen, um einen besseren Zugang zu den Menschen in der Umgebung zu finden?
Auf jeden Fall sollten sie ein paar Tage für einen Besuch bei der Children’s Shelter Foundation einplanen. Die Foundation befindet sich in Lake Lands und ist Heimat für ca. 35 Kinder aus den umliegenden Bergdörfern. Auf der 3,5 ha großen Biofarm befindet sich auch ein kleines Gästehaus mit 5 Zimmern. Herz ist der wunderschöne Lotusteich. Unsere Gäste leben hier mit den Kindern zusammen, die Ihnen als Dschungelführer, Experten im Bio-Anbau oder als Reiseführer zu den heißen Quellen im Nachbardorf (bester Ort für Klatschgeschichten!) zur Seite stehen. Ganz toll sind die Ausflüge in die Bergdörfer unserer Kinder, die Ihnen Ihr Dorf und Ihre Familien zeigen. Die Kinder in unserem Projekt sind Waisen, Teilwaisen, sozial schwach oder behindert. Auf unserer Farm erhalten Sie eine stabile Umgebung, ein neues Zuhause, eine Ausbildung und – ganz wichtig – eine Perspektive. Auch sehr schön ist das Khantok-Dinner. Das ist ein Abendessen im nordthäiländischem Stil, das früher als Willkommensessen für Gäste gekocht wurde. Zum Abendessen gibt es Tänze und Gesänge.

Feiern Sie Weihnachten in Joy's House? Wenn ja, wie?
Ja, unbedingt. 80 % unserer Kinder sind Christen, da ein großer Teil von ihnen aus den Bergdörfern kommt und dort die Missionare sehr aktiv sind. Wir schmücken einen Baum. Am Morgen erzählen wir den Kindern, warum wir Weihnachten feiern. Der Priester oder der Lehrer aus der christlichen Schule kommt, wir singen Weihnachtslieder. Zum Mittagessen gibt es kleine Geschenke und Süßigkeiten. Abends kochen wir. Die Kinder führen Tänze auf uns singen. Unsere Gäste sind immer herzlich eingeladen, an allen Aktvitäten teilzunehmen. Tagsüber sind es angenehme 20-25° Celsius, abends immerhin noch 15°.

Welches sind die interessantesten lokalen Feste, an denen Ihre Gäste teilnehmen sollten?

Loy Krathong im November, das immer zum Vollmond gefeiert wird. Wir entschuldigen uns beim Fluß dafür, das wir das ganze Jahr über das Wasser verwenden und verschmutzen. Wir danken dafür, dass der Fluss uns Leben bringt. Das ganze Fest dauert 3 Tage und Chiang Mai ist in ganz Thailand für Loy Krathong bekannt.

Auch sehr schön ist das thailändische Neujahr am 13. April. Das geht auf den buddhistischen Kalender zurück.

Was sollten die Gäste unbedingt einpacken, wenn sie zu Ihnen kommen? Was sollten sie daheim lassen?

Sie sollen eigentlich nur sich selbst mitbringen. Alles andere können Sie zu Hause lassen! Und bringen Sie Ihre Freunde und Familie mit.

Welchen letzten Insider-Tip können Sie den Lesern mit den auf den Weg geben?
Unsere Dreitagestour in den Norden, bei dem wir unter Anderem ein Elefantenkrankenhaus besuchen und zu Gast bei mit uns befreundetetn Bergvölkern sind.

Das Gespräch wurde geführt mit:
Name: Khun Joy
Position: Inhaberin

Dieses Interview wurde im März 2009 geführt von: Judith Hoppe, Die Reiseplaner

Bildergalerie

Klicken Sie hier um die Bilder zu sehen.



--Anzeige--


Infos & Buchung

Joy's House
114 Mu. 9. Sanpeesue Village
Chiang Mai, 50300
Thailand
Telefon: +66-53-854213
Telefax: +66-53-248960
E-Mail Reservierung
www.joyshouse.net

Nützliche Links

Buchtip

Wussten Sie, daß...

...Thailand das einzige südostasiatische Land ist, das nie von europäischen Mächten kolonialisiert wurde?

Gallery

Okavango Delta Skywalk Macau Hong Kong